Lohnen sich Fernstudiengänge? Es ist schwierig? Prüfen Sie die Vorteile

Werbung

Seit der Einführung des EAD (Distance Learning) in Brasilien im Jahr 2008 ist die Zahl der Studierenden in dieser Art des Unterrichts nur noch gestiegen. Im Jahr 2016 waren mehr als 3,5 Millionen Studierende eingeschrieben Fernstudiengänge, laut Inep (Nationales Institut für Bildungsstudien und Forschung Anísio Teixeira).

Flexible Zeitpläne, Komfort und die Möglichkeit, von überall aus zu lernen, sind einige der Hauptvorteile des EAD. Ein weiterer positiver Punkt ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis: Fernstudiengänge Sie sind in der Regel günstiger als persönliche Termine.

Werbung

Andererseits erfordert das Fernstudium vom Studierenden mehr Disziplin und Organisation. Darüber hinaus ist zu bedenken, dass, obwohl die meisten Fernstudiengänge von vom MEC (Bildungsministerium) anerkannten Institutionen angeboten werden, es immer noch eine beträchtliche Anzahl „gefälschter“ Kurse gibt, die keinen qualitativ hochwertigen Unterricht bieten.

Allgemein, Fernstudiengänge Sie sind eine gute Option für diejenigen, die wann immer möglich studieren möchten, ohne zu einer Bildungseinrichtung reisen zu müssen. Es ist jedoch wichtig, vor der Wahl eines Kurses gründlich zu recherchieren, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Fernstudiengänge Sie sind eine tolle Option für diejenigen, die aus Zeit- oder Geldgründen nicht an einer Präsenzschulung teilnehmen können. Allerdings haben Fernstudiengänge auch ihre Nachteile.

Vorteile:

  1. Kosten: Fernstudiengänge sind im Allgemeinen günstiger als ihre Präsenzkurse.
  2. Flexibilität: Fernstudiengänge sind flexibel gestaltet und ermöglichen es den Studierenden, nach ihren eigenen Zeitplänen zu arbeiten.
  3. Barrierefreiheit: Fernlehrgänge sind online verfügbar, sodass jeder auf der Welt darauf zugreifen kann.
  4. Auswahl: Es gibt eine große Auswahl an Fernstudiengängen, die ein breites Themenspektrum abdecken.

Nachteile:

  1. Isolierung: Bei Fernstudiengängen können sich Studierende isoliert fühlen, da sie sich nicht in einer Unterrichtsumgebung mit anderen Menschen befinden.
  2. Mangelnde Interaktion: Bei Fernstudiengängen mangelt es unter Umständen auch an der direkten Interaktion mit Lehrkräften und anderen Studierenden, was ein Lernhindernis darstellen kann.
  3. Mangel an Motivation: Ohne eine Unterrichtsumgebung, in der sie sich konzentrieren können, kann es für einige Schüler schwierig sein, während des gesamten Kurses motiviert zu bleiben.
  4. Lernkurven: Bei Fernunterrichtskursen können die Lernkurven für Studierende steiler sein als bei Präsenzkursen, da sie keinen Zugang zu einem Lehrer haben, der sie bei Bedarf um Hilfe bittet.
  • Beitrags-Autor: